Suche nach ehrenamtlichen Bürgern für die technischen Einsatzleitungen!
 
G
emäß Gefahrenabwehrplan, der zur Zeit seitens des Amtes für Katastrophenschutz erarbeitet wird, sollen in allen Stadtteilen von Dessau technische Einsatzleitungen geschaffen werden. Diese technischen Einsatzleitungen haben die Aufgabe, die bei den einzelnen Alarmstufen 1 – 4 und im Katastrophenfall vorgeschriebenen Arbeiten, wie Vorbereitung auf einen möglichen Ernstfall, die Deichkontrolle, Deichverteidigung etc., durch zu führen. Die Aufgaben, die in diesem Zusammenhang anfallen,  können nicht alle durch die verantwortlichen Ämter abgedeckt werden, so dass noch viele ehrenamtliche Bürger in allen Stadtteilen gesucht werden.

Zu den Aufgaben gehören u.a.: die Arbeit in der Küche, Essensausgabe, Befüllen von Sandsäcken bis zum Sandsackverbau auf dem Deich, Bereitstellung von Fahrzeugen  und diversen Materialien, Deichverteidigung oder Arbeiten organisatorischer Art etc.. 

Des weiteren werden Deichläufer gesucht, die über das ganze Jahr in regelmäßigen oder unregelmäßigen Abständen die Deiche ablaufen und kontrollieren, damit z.B. Schäden an den Deichkörpern schnell erkannt werden und zügig beseitigt werden können. 

Die Interessengemeinschaft Hochwasserschutz Elbe / Mulde e.V. hat sich in Abstimmung mit der Stadtverwaltung bereit erklärt, als Sammelstelle und Anlaufstelle für alle Helfer zu fungieren. Alle freiwilligen Helfer können sich unter folgender Adresse melden (wenn möglich schriftlich). 

Interessengemeinschaft Hochwasserschutz Elbe / Mulde e.V.
Mainstr. 2,
06846 Dessau
Tel. 0340 – 646 10 10
Fax 0340 – 646 10 20 

Folgende Angaben wären sehr hilfreich:
Name, Anschrift, Telefon, Angabe der Aufgabe, die übernommen werden kann. 

Nach Fertigstellung des Gefahrenabwehrplanes wird dieser in Informationsveranstaltungen vorgestellt. Die gelisteten Helfer werden zu diesen Veranstaltungen entsprechend eingeladen. Die Aufgaben werden dann im einzelnen genau umrissen, so dass dann noch genau überlegt werden kann, wer welche Aufgabe übernimmt.

Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, stehen wir selbstverständlich gern zur Verfügung.

Christiane Nöthen